Ein Initial Coin Offering (kurz: ICO) ist eine Art des Crowdfundings. Dort können Firmen ihre neu erschaffene Kryptowährung gegen andere Kryptowährungen oder staatliche Währungen (Fiat Money) tauschen, um erstmals Kapital zu bekommen. Durch diesen dezentralen Prozess sind sie unabhängiger und nicht auf den regulären Prozess der Kapitalaufnahme bei Banken, Börsen oder anderen Kapitalgebern angewiesen.
ICOs sind das digitale Äquivalent zu Initial Public Offerings (IPOs).

Warum ist das interessant für Chief Digital Officer (CDO)?
Kryptowährungen (kurz: Krypto, Kryptos, Crypto oder Cryptos) sind die Digitalisierung von Geld oder anderen physikalischen Assets (wie zum Beispiel Gold, Immobilien, etc.). Durch die Tokenisierung können Assets in digitale Güter umgesetzt werden. Aus diesem Grund ist das Thema für Chief Digital Officer (CDO) interessant. Viele Unternehmen fangen schon an Erfahrungen mit einer eigenen Blockchain oder einer anderen Distributed Ledger Technologie (DLT) zu sammeln. Den Kryptokosmoss will ich hier näher beleuchten.

Siehe auch: Siehe auch (Glossar Kryptowährung):

Weblinks:

Avatar for Jan

Jan

Mein Name ist Jan Puder (LinkedIn Profil Jan Puder). Ich bin Gründer und CEO der BusinessTech-Company. Ich und die BusinessTech-Company wollen die digitale Frontier pushen. Das ist der Grund, warum ich diese Website gestartet habe. Ich will Informationen über das Digitale Business bereitstellen, vor allem für Chief Digital Officer.
Avatar for Jan